Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Hubschrauber russischer Luftwaffe in Syrien notgelandet

© SNA / Dmitri Vinogradov / Zur BilddatenbankHubschrauber vom Typ Mi-24 der russischen Luftwaffe in Syrien
Hubschrauber vom Typ Mi-24 der russischen Luftwaffe in Syrien  - SNA, 1920, 28.02.2021
Abonnieren
Ein Hubschrauber vom Typ Mi-35 der russischen Luftwaffe ist in Syrien notgelandet. Das teilte das russische Verteidigungsministerium am Sonntag mit.
„Am 28. Februar 2021 hat ein Mi-35 bei einem planmäßigen Flug zur Patrouille auf dem Territorium der Provinz Al-Hasaka (Syrische Arabische Republik) aus technischen Gründen notlanden müssen“, heißt es.
Wie die Besatzung berichtete, habe man nicht auf den Helikopter geschossen.
Die Hubschrauberbesatzung sei schnell zu einem Flugplatz gebracht worden. Die Piloten seien außer Lebensgefahr, berichtete das Verteidigungsministerium.
„Die Besatzung des Hubschraubers Mi-35 wurde von einem Such- und Rettungsdienst schnell zum Flugplatz gebracht. Die Piloten sind außer Lebensgefahr“, heißt es.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала