Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Frühlingswetter in Deutschland: Viel Sonne am Wochenende – im Norden mehr Wolken

© CC0 / pixel2013Sonne (Symbolbild)
Sonne (Symbolbild) - SNA, 1920, 27.02.2021
Abonnieren
Das Hoch „Jacqueline“ beschert den Menschen in Deutschland an diesem Wochenende in vielen Regionen sonniges Wetter.
Nur in der Nordhälfte und teils auch über der nördlichen Mitte stünden zunächst teils dichte Wolken, Nebel- und Hochnebel auf dem Programm, teilte der Deutsche Wetterdienst am Samstag in Offenbach mit. Vereinzelt könne es hier und da etwas Sprühregen geben. Allerdings bestehen am Sonntagnachmittag auch für den Nordosten berechtigte Hoffnungen auf größere Auflockerungen. In der Nacht zum Montag sei im Norden und in Teilen der Mitte erneut mit Nebel und Hochnebel zu rechnen. Im Süden werde es klar oder gering bewölkt sein.
Die Höchstwerte pendeln sich in Deutschland zwischen 7 und 13 Grad ein, im höheren Bergland 2 bis 4 Grad, wie die Experten mitteilten. In den Nächten sei vor allem von der Mitte bis in den Süden mit leichtem Frost zwischen 0 und minus 4 Grad zu rechnen. In der neuen Woche ändert sich an der Wetterkonfiguration wenig.
Riesiger Eisberg in der Antarktis abgebrochen - SNA, 1920, 27.02.2021
Riesiger Eisberg in der Antarktis abgebrochen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала