Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Cannes eröffnet Unterwasser-Skulpturenmuseum mit freiem Eintritt – Fotos

© SNA / Jekaterina Chesnokova  / Zur BilddatenbankCannes
Cannes - SNA, 1920, 27.02.2021
Abonnieren
In der Bucht von Cannes ist ein Museum für Unterwasserkunst mit freiem Eintritt eröffnet worden, wie der Reiseführer „Lonely Planet“ am Samstag berichtete.
Demnach befindet sich das Museum unweit der Insel Sainte Marguerite und zählt sechs Skulpturen in Form von fast zwei Meter hohen Gesichtern.
Die Skulpturen stellten Ortsbewohner, wie etwa einen 80 Jahre alten Fischer oder einen neunjährigen Grundschüler, dar. Sie befänden sich in drei Meter Tiefe und wögen jeweils bis zu zwölf Tonnen.
Laut „Lonely Planet“ hatte der britische Bildhauer Jason deCaires Taylor vier Jahre gebraucht, um diese Skulpturen zu schaffen. Sie seien seine erste Installation im Mittelmeer.
Jede Skulptur werde mit ungiftigem, pH-neutralem Zement, der frei von schädlichen Schmutzstoffen ist, gefertigt. Die Werke seien an und für sich künstliche Riffe, in denen Korallen, Fische und Krebstiere leben könnten, heißt es.
Die Skulpturen seien mit einem Boot zum Ort gebracht und von Tauchern mit Kränen aufgestellt worden. Nun könnten Taucher unter ihnen schwimmen, ohne Eintritt für das Museum zahlen zu müssen.
Taylor hatte Medienberichten zufolge bereits an vergleichbaren Projekten in Mexiko, auf der Insel Lanzarote, die zu den Kanarischen Inseln gehört, in Indonesien und weiteren Ländern teilgenommen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала