Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kurz vor positivem Corona-Test: Spahn soll an Dinner teilgenommen haben

© AP Photo / John MacDougallGesundheitsminister Jens Spahn am 6. Januar 2021
Gesundheitsminister Jens Spahn am 6. Januar 2021 - SNA, 1920, 26.02.2021
Abonnieren
Der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn, der am 21. Oktober positiv auf das Coronavirus getestet worden war, hat nach „Spiegel“-Informationen am Vorabend an einem Dinner teilgenommen. Immer wieder ruft Spahn die Bürger dazu auf, unnötige Kontakte zu reduzieren.
An dem Abendessen in Leipzig seien „rund ein Dutzend“ Unternehmer beteiligt gewesen. Wie Spahns Büro gegenüber dem „Spiegel“ bestätigte, wurde das Essen von einem Bekannten ausgerichtet. Es habe sich um ein „privates, nicht öffentliches Abendessen“ gehandelt.
Mit seinem Besuch habe Spahn wohl nicht gegen die Schutzverordnung des Landes Sachsen verstoßen. Damals waren private Zusammenkünfte in eigener Häuslichkeit ohne Begrenzung möglich.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn - SNA, 1920, 25.02.2021
Spahn für lokale Corona-Lockerungen – aber auch Verschärfungen
Die Gäste hätten zudem Abstand zueinander gehalten und, außer am Platz, Masken getragen, hieß es. Nachdem bekannt geworden war, dass sich Spahn mit Covid-19 angesteckt hatte, seien die Gäste davon in Kenntnis gesetzt worden. Ob sich einer der anderen Teilnehmer bei ihm infiziert hat, geht aus dem „Spiegel“-Bericht nicht hervor.
Wie das Blatt weiter schrieb, stiegen die Fallzahlen in Deutschland nach dem Sommer bereits wieder deutlich an. Wenige Wochen zuvor hatte Angela Merkel die Befürchtung geäußert, dass es an Weihnachten bis zu 19.200 Neuinfektionen pro Tag geben könnte. Es komme jetzt auf das Verhalten jedes Einzelnen an.

Corona-Stand in Deutschland

Das Robert Koch-Institut (RKI) zählt seit Beginn der Pandemie insgesamt 2.424.684 Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland (Stand: 26.02.2021, 00:00 Uhr). Das ist ein Plus von 9997 zum Vortag. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg bis Freitag um 394 auf insgesamt 69.519.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала