Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Boatengs Ex-Freundin tot aufgefunden: Erneute Ermittlungen gegen Bayern-Star - Medien

© REUTERS / ANDREAS GEBERTEx-Nationalspieler Jerome Boateng
Ex-Nationalspieler Jerome Boateng - SNA, 1920, 24.02.2021
Abonnieren
Die Staatsanwaltschaft München I hat Berichten zufolge ein Ermittlungsverfahren gegen den Fußballspieler Jérôme Boateng im Fall seiner tot aufgefundenen Ex-Lebenspartnerin wieder aufgenommen.
Die Ex-Freundin des Fußballers Jeromé Boateng, Kasia Lenhardt, war am 9. Februar tot in Berlin aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei waren die Beamten gegen 20.30 Uhr in Charlottenburg wegen des Verdachts auf Suizid im Einsatz. Demnach wurde eine leblose Person in der Wohnung aufgefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden sollen nicht vorliegen.
Jérôme Boateng - SNA, 1920, 21.02.2021
Tod von Jérôme Boatengs Ex: Staatsanwaltschaft ordnet Obduktion an
Bereits am 20. Dezember 2019 soll ein Verfahren gegen Boateng wegen vorsätzlicher Körperverletzung eingeleitet worden sein, schreibt die „Zeit“. Mehr noch: Es war demnach nicht das erste Verfahren dieser Art gegen den Fußballer. Die Staatsanwälte hätten Boateng im Februar 2019 vor dem Amtsgericht München angeklagt, unter anderem wegen Körperverletzung, hieß es.
Der ehemalige Fußball-Nationalspieler gab seine Trennung von Lenhardt Anfang Februar bekannt.
„Ja, ich habe mich von Kasia Lenhardt getrennt“, zitierte die „Bild“-Zeitung Boateng. Der Verteidiger des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München schrieb bei Instagram:
„Wir werden ab sofort getrennte Wege gehen.“ Der „Bild“ zufolge waren Boateng und Lenhardt, die 2012 Finalistin bei „Germany's next Topmodel“ gewesen war, mehr als ein Jahr lang ein Paar gewesen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала