Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA
Corona-Portraits: „Und wie kommen Sie durch die Pandemie?“
SNA porträtiert Selbstständige in der Krise.

„Manifest der Freiheit“ - Tattoo-Künstlerin über ihre Arbeit und die Situation im Lockdown

Abonnieren
Nur wenige Monate hat Tattoo-Künstlerin Karina Tyuleubekova seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie arbeiten können, und ein Ende des de facto Berufsverbotes ist noch immer nicht in Sicht. Auch ihre Klienten warteten mit Ungeduld, sagt die junge Frau. Eine Tätowierung sei ein „Manifest der Freiheit“.
Die Tätowiererin aus Russland war gerade erst dabei, in Berlin beruflich Fuß zu fassen und sich einen Kundenstamm aufzubauen, als ihr der erste Lockdown einen Strich durch die Rechnung machte. Wie zahlreiche andere Betriebe, mussten auch die Tattoo-Studios schließen. Einen echten Run habe das Studio während der Sommermonate erlebt, als es unter Auflagen wieder aufmachen durfte, doch nun verharrten die Tattoo-Künstler erneut im Lockdown.
„Die Auftritte fehlen mir extrem“ – Bauchtänzerin Shalymar im Interview - SNA, 1920, 16.02.2021
Corona-Portraits: „Und wie kommen Sie durch die Pandemie?“
„Die Auftritte fehlen mir extrem“ – Bauchtänzerin Shalymar im Interview
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала