Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russland: Erstmals H5N8-Vogelgrippe-Virus bei Menschen nachgewiesen

© SNA / Vladimir VyatkinGeflügelfarm in Russland (Symbolbild)
Geflügelfarm in Russland (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.02.2021
Abonnieren
Auf einer Geflügelfarm in Südrussland sind erstmals sieben Menschen mit dem Vogelgrippe-Virus infiziert worden. Dies haben Wissenschaftler des Forschungszentrums „Vektor” bestätigt.
Das Virus sei bei sieben Mitarbeitern der Geflügelfarm nachgewiesen worden, wo im Dezember 2020 ein Vogelgrippe-Ausbruch registriert worden sei. Sicherheitsmaßnahmen seien jedoch rechtszeitig ergriffen worden, was die weitere Verbreitung der Krankheit verhindert habe.
„Die sieben Menschen, von denen ich heute spreche, fühlen sich gut, der klinische Verlauf war bei ihnen sehr leicht“, so die Chefin der Aufsichtsbehörde Rospotrebnadsor, Anna Popowa.
Das Virus übertrage sich bisher nicht von Mensch zu Mensch, könne das aber nach einer Mutation „lernen“.
Auch in Deutschland wurde die Vogelgrippe in der Vergangenheit immer wieder nachgewiesen. Das Virus ist für die Vögel in der Regel tödlich, eine Gefahr für den Menschen wurde bisher nicht angenommen.
Der letzte große Ausbruch der Geflügelpest in Deutschland und anderen europäischen Staaten hatte sich im Winter 2016-2017 ereignet. In der Bundesrepublik wurden hunderttausende Tiere in Geflügelfarmen gekeult, um das Geschehen einzudämmen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала