Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mord in französischem Flüchtlingsheim: Keine terroristischen Motive festgestellt – Staatsanwältin

© AFP 2020 / GAIZKA IROZDer Bürgermeister von Pau, Francois Bayrou, steht vor dem Aufnahmezentrum für Asylbewerber, wo ein Abteilungsleiter von einem Asylbewerber erstochen wurde.
Der Bürgermeister von Pau, Francois Bayrou, steht vor dem Aufnahmezentrum für Asylbewerber, wo ein Abteilungsleiter von einem Asylbewerber erstochen wurde. - SNA, 1920, 20.02.2021
Abonnieren
Ein sudanesischer Asylbewerber, der am Freitag in der südfranzösischen Stadt Pau einen Angestellten eines Aufnahmezentrums für Migranten erstochen haben soll, hat sich laut der Staatsanwältin von Pau Cecile Gensac von keinen terroristischen Motiven leiten lassen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters am Samstag.
Der vermutliche Täter stehe nicht auf der nationalen Liste von Terrorismusverdächtigen, sagte sie am Samstag. Nach dem Angriff am Freitag sei er von Mitarbeitern des Asylzentrums festgenommen worden.

Zwei Angestellte des Zentrums griffen ein, mit viel Mut. Sie hielten ihn an den Armen fest und sperrten ihn in ein Büro. Er leistete keinen Widerstand“, schilderte sie auf einer Pressekonferenz.

Bei dem vermutlichen Täter handle es sich um einen 38-Jährigen, der 2015 in Frankreich angekommen sei und einige Zeit im Einwanderungszentrum verbracht habe.
Nach zwei Verurteilungen und Gefängnisaufenthalten wegen Gewalttaten zwischen 2017 und 2019 habe er das Recht verloren, Asyl zu beantragen, und sollte in sein Heimatland abgeschoben werden. Allerdings habe er nicht auf die Aufforderung reagiert, sich bei den Einwanderungsbehörden zu melden, sagte sie. In den letzten Tagen sei er mehrmals im Zentrum erschienen. Mehrmals habe er versucht, Dokumente zu erhalten, die seinen Aufenthalt in Frankreich verlängern könnten und sei wütend auf das Personal des Zentrums gewesen, fügte sie hinzu.
Ein Migrant betet neben einem deutschen Frontex-Boot in der Inselhauptstadt Vathy auf Samos, 18. Juni 2019  - SNA, 1920, 15.02.2021
Hilfsorganisation Oxfam kritisiert EU-Flüchtlingspolitik
Das Opfer sei der Leiter der Asylabteilung des Zentrums – er sei eine Stunde nach der Attacke gestorben. Mehrere Stiche in den Hals habe er erlitten, so die Staatsanwältin.

Messerattacke in Pau

Am Freitag hatte die französische Nachrichtenagentur AFP berichtet, dass ein Mitarbeiter der Einrichtung für Geflüchtete in Pau im Südwesten Frankreichs bei einer Messerattacke getötet worden ist.
Am Ort eines Anschlags in Hanau, bei dem ein Amokschütze neun Menschen getötet hat. 4. März 2020 - SNA, 1920, 16.02.2021
Ein Jahr nach Hanau-Attentat: Migrantenorganisationen enttäuscht
Innenminister Gérald Darmanin, der am Freitagnachmittag nach Pau fuhr, bezeichnete die Tat als „schändlich“. „Ich richte mein aufrichtiges Beileid an die Familie des Opfers und an seine Angehörigen“, schrieb er zudem auf Twitter und dankte den Einsatzkräften vor Ort.
https://snanews.de/20210220/italien-auschwitz-ueberlebende-impfungen-hasskommentare-antisemitismus-989183.html2015 Mord infranzösischem Flüchtlingsheim: Keine terroristischen Motive festgestellt –Staatsanwältinhttps://snanews.de/20210220/mord-in-franzoesischem-fluechtlingsheim-keine-terroristischen-motive-festgestellt--staatsanwaeltin-988296.html2360 Wintersturm inTexas: Knapp 15 Millionen Menschen ohne Wasserhttps://snanews.de/20210220/usa-texas-wintersturm-wasserversorgung-ausfall-985756.html4159 Nach Missbrauchsvorwürfen:Polizei ermittelt gegen Marilyn Mansonhttps://snanews.de/20210220/usa-merilyn-manson-missbrauch-ermittlungen-983998.html1752 Einsturz inNorilsker Fabrik – ein Toter, fünf Schwerverletztehttps://snanews.de/20210220/russland-norilsk-fabrik-einsturz-982476.html
Laut der Regionalzeitung „La République des Pyrénées“ soll der mutmaßliche Täter ein Bewohner der Unterkunft sein, der dort schon länger lebt. Medien berichteten, dass er festgenommen worden sei.
Migrantenlager Kara Tepe auf der griechischen Insel Lesbos (Archivbild) - SNA, 1920, 16.02.2021
CDU-Politiker Kauder: Migranten von Lesbos aufnehmen
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала