Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Tod der Besitzerin: Zwei Katzen positiv auf Corona getestet

© CC0 / AdinaVoicuZwei Katzen (Symbolbild)
Zwei Katzen (Symbolbild) - SNA, 1920, 20.02.2021
Abonnieren
Es ist längst bekannt, dass sich auch Haustiere mit dem Coronavirus infizieren können. Nun ist eine Sars-CoV-2-Infektion bei zwei Hauskatzen in Hamburg nachgewiesen worden, deren Besitzerin zuvor an oder mit dem Erreger verstorben war.
Das Friedrich-Loeffler-Institut hat die Infektion der Katzen nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums bestätigt. Sie seien derzeit auf der Isolations-Station im Tierheim untergebracht.
„Es geht den beiden Katzen gut“, zitiert das Portal „n-tv.de“ Urte Inkmann, Leitende Tierärztin des Hamburger Tierheims. Ihr zufolge haben sie nur einen leichten Schnupfen und niesen ein bisschen.
„Wir sind guter Hoffnung, dass sie nächste Woche aus der Quarantäne entlassen werden“, sagte Inkmann.
Sie erklärte, dass Katzen wie Menschen mit einem Tupfer getestet würden. Bei den beiden Katern hätten Mitarbeiter des Tierheims das ohne Narkose machen können.
Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums sind bislang in Deutschland fünf Corona-Fälle bei Katzen und zwei bei Hunden gemeldet worden. Es lägen aber keine Hinweise vor, dass sich Menschen bei Hunden und Katzen mit Sars-CoV-2 infiziert hätten. Die wichtigsten landwirtschaftlichen Nutztiere wie Schweine und Hühner seien nicht infizierbar.
Sars-CoV-2 - SNA, 1920, 18.02.2021
Brasilianische Variante des Coronavirus in Finnland nachgewiesen
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала