Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Chinesen rätseln: Wie kam dieser Hund in die Wand?

Abonnieren
In der chinesischen Provinz Jiangsu ist es zu einem seltsamen Vorfall gekommen: Ein Hund wurde dort in einer Hauswand gefunden. Als die Anwohner tierische Geräusche in der Mauer hörten riefen sie sofort die Polizei.
Zu dem Vorfall kam es am 13. Februar, direkt nach dem chinesischen Neujahrsfest, wie das Portal „The Paper“ berichtet.
Als das Rettungsteam eintraf, begann umgehend die Rettungsaktion. Mit einem Hammer schlug ein Beamter treffsicher ein Loch in die Wand, aus der die Fellnase verängstigt hinausblickte. Schließlich befreiten die Rettungskräfte den Vierbeiner.
Passanten bilden Menschenkette und retten Hund aus Wasser  - SNA, 1920, 15.01.2021
Passanten bilden Menschenkette und retten Leben
Laut der „Daily Mail“ wurde daraufhin der Besitzer des Hundes ausfindig gemacht. Auch er wusste nicht, wie das Tier in die Wand gelangt war.
Vermutet wird, dass die lauten Feuerwerke anlässlich des chinesischen Neujahrsfestes den Hund verschreckt haben.
Medienberichten zufolge zog sich der Vierbeiner keine Verletzungen zu.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала