Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Unwetter legt Verkehr auf der Krim-Brücke lahm: Fahrer filmen kilometerlangen Stau

Abonnieren
Der Autoverkehr auf der Krim-Brücke ist am Freitag wegen des Unwetters erneut gestoppt worden, wie der Pressedienst des Katastrophenschutzministeriums auf der Krim mitteilte. Die Fahrer, die von dem Winterchaos unterwegs erwischt wurden, filmten die Lage vor Ort.
Die Krim-Brücke wurde für die Autofahrer am Freitag zuerst um 6.00 Uhr morgens (Ortszeit) gesperrt. Teilweise wurde der Verkehr gegen 8.30 Uhr in Richtung Festland freigegeben, der in Richtung Schwarzmeerhalbinsel Krim blieb aber weiterhin geschlossen. Eine Stunde später wurde die Brücke für den Verkehr komplett freigegeben.
Nach den Angaben des Katastrophenschutzministeriums bleibt die Wetterlage auf der Krim weiterhin schlecht: Schneesturm, Nebel, Eis und Windgeschwindigkeiten von bis zu 25 Metern pro Sekunde suchen die Halbinsel heim.
Im Laufe der Nacht fiel der Behörde zufolge in der Umgebung der Krim-Brücke der Monatsniederschlag, die Höhe der Schneedecke erreichte fast 1,5 Meter.
Im Netz tauchten zahlreiche Videos von Fahrern auf, die mit ihren Fahrzeugen feststeckten.
Die 19 Kilometer lange Krim-Brücke, die die Halbinseln Krim und Taman verbindet, war am 16. Mai 2018 für den Autoverkehr freigegeben worden. Sie ist die längste Brücke in Russland und ganz Europa.
Arkansas lässt texanische Straßenseite im Schnee versinken und räumt nur noch die eigene - SNA, 1920, 19.02.2021
Arkansas lässt texanische Straßenseite im Schnee versinken und räumt nur noch die eigene
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала