Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Russischer Aluminium-Multi übernimmt deutschen Alu-Marktführer

© SNA / Ilya NajmuschinAluminium-Barren vom russischen Unternehmen Rusal
Aluminium-Barren vom russischen Unternehmen Rusal - SNA, 1920, 18.02.2021
Abonnieren
Der weltweit führende Aluminiumproduzent Rusal übernimmt die Aluminium-Gruppe Rheinfelden in Baden-Württemberg. Die Arbeitsplätze am Standort sollen erhalten bleiben. Das Bundeskartellamt muss allerdings noch grünes Licht geben.
Der weltweit führende Aluminiumproduzent Rusal übernimmt die Aluminium-Gruppe Rheinfelden. Das teilt die Kanzlei Schultze & Braun mit, die mit dem Insolvenzverfahren des Konzerns beauftragt ist.
Damit ist die Zukunft des führenden deutschen Herstellers von Aluminium und Aluminiumprodukten gesichert. Vertreter von Aluminium Rheinfelden und von Rusal unterzeichneten einen Kaufvertrag, mit dem Rusal den Geschäftsbetrieb und die Assets der Aluminium Rheinfelden GmbH übernehmen möchte. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt einer Genehmigung durch das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundeskartellamt.
Transportschiffe im Hamburger Hafen (Archivbild) - SNA, 1920, 18.02.2021
Deutsch-russischer Handel: Rückgang nicht nur wegen Corona

Win-Win

Die Innovationen und die Forschungserfolge, die technische Expertise (das Unternehmen besitzt über 70 Patente) und die belastbaren Beziehungen zum Automobilsektor von Aluminium Rheinfelden stärken Rusals Position als bevorzugtem Zulieferer für Kunden in der Automobilindustrie in aller Welt. Die Transaktion verbindet die High-End- und Nischenprodukte von Aluminium Rheinfelden mit Rusals Fähigkeit, in weltweitem Maßstab kohlenstoffarme Aluminiumlegierungen zu produzieren und schafft auf diese Weise starke Synergieeffekte.
„Als ein weltweit führender Aluminiumhersteller ist Rusal ein idealer Partner und Investor für Aluminium Rheinfelden. Der Deal sichert die künftige Entwicklung von Aluminium Rheinfelden und seiner qualifizierten Belegschaft“, sagte Sanierungsgeschäftsführer Detlef Specovius von der Kanzlei Schultze & Braun.
Roman Andryushin, Vertriebs- und Marketingdirektor bei Rusal sagte:
"Die Aluminium-Rheinfelden-Gruppe ist ein angesehener Hersteller hochqualitativer Legierungen, Halbzeuge und kohlenstoffbasierter Produkte mit starken Geschäftsbeziehungen zu einigen der weltweit größten Automobilhersteller und führenden Industrieunternehmen. Diese Übernahme bietet daher spannende strategische Entwicklungsmöglichkeiten für Rusal.“

Die Nummer Eins übernimmt Traditionsunternehmen

Rusal ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Aluminiumindustrie, das Metall mit einem geringen Kohlenstoff-Fußabdruck produziert. Das Aluminium des Unternehmens wird mit erneuerbarer Energie hergestellt, und durch den Einsatz innovativer und energiesparender Technologien ist Rusal in der Lage, die Emission von Treibhausgasen in allen Produktionsstufen zu reduzieren. Aluminium-Leichtmetallräder sind ein wichtiger Bestandteil in den Bemühungen der Fahrzeughersteller, das Gewicht ihrer Autos aus Gründen der Nachhaltigkeit und zur Optimierung der Leistung zu reduzieren, sie aber gleichzeitig langlebig und effizient zu machen, um den CO2-Ausstoß eines Autos über die gesamte Nutzungsdauer spürbar zu reduzieren.
Aluminium Rheinfelden ist ein Hersteller von Aluminiumprodukten mit einem sehr starken Markennamen und einer langen Geschichte. Im Jahr 1898 gründete die Gruppe im badischen Rheinfelden die allererste Aluminiumhütte in Deutschland. Im November 2020 wurde bei Aluminium Rheinfelden ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Es war die Folge eines sich verschärfenden Wettbewerbs und der Auswirkungen der COVID19-Pandemie.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала