Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

„Hassliebe mit den Tieren“: Komponist erschoss 32 Vögel und bekommt Geldstrafe in Tausendhöhe

© SNA / Witalij Ankow Rabe (Symbolbild)
 Rabe (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.02.2021
Abonnieren
Ein 61-jähriger Komponist aus Linz soll laut Medienberichten von seinem Balkon aus 32 Vögel erschossen haben und hat dafür nun vor Gericht stehen müssen.
Die Anklage lautete Tierquälerei, so Medien am Montag. Der Musiker sprach demzufolge von einer „Hassliebe mit den Tieren“, die er zuerst zu verscheuchen versuchte. Da es offenbar nicht half, griff der Mann nach einem Luftdruckgewehr.
Katze am Laptop (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.02.2021
Anwalt aus Texas kommt mit Zoom nicht zurecht und erscheint als Katze vor Gericht – Video
Zwischen 2015 und Dezember 2020 soll der Musiker 32 Rabenkrähen und Elstern abgeballert haben. Laut Anklage besaß der 61-Jährige ohne Waffenschein drei Kleinkaliber-Gewehre samt Schalldämpfer sowie Munition.
Wegen Tierquälerei und unbefugten Waffenbesitzes drohten dem Linzer bis zu zwei Jahre Haft. Am Montag wurde der Komponist den Berichten zufolge zu 3250 Euro Strafe verurteilt. Das förmliche Strafverfahren wird nach Bezahlung der Geldstrafe eingestellt.
Schwäne. Symbolbild - SNA, 1920, 16.02.2021
„Schwansinn“ in Wien: Langhälse lassen sich auf Fahrbahn nieder und lösen Polizeieinsatz aus
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала