Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bill Gates plant Milliarden-Investitionen in Klimaschutz

© AP Photo / Czarek SokolowskiCO2-Emissionen (Symbolbild)
CO2-Emissionen (Symbolbild) - SNA, 1920, 15.02.2021
Abonnieren
Microsoft-Gründer Bill Gates will in den kommenden fünf Jahren zwei Milliarden Dollar in den Klimaschutz investieren, berichtet der „Handelsblatt“ am Montag.
Die Finanzmittel sollen an entsprechende Start-Ups und andere Projekte gehen. Man könnte mit Innovation eine „Klimakatastrophe“ verhindern, so Gates, aber es werde auch schwierig sein. Er fordert unter anderem, dass weltweit die staatlichen Forschungsinvestitionen, beispielweise in saubere Energien, innerhalb des nächsten Jahrzehnts verfünffacht werden. Das wären jährlich mindestens 110 Milliarden Dollar, schätzt er.
Anlass der Forderung ist Gates' neues Buch „Wie wir die Klimakatastrophe verhindern“. Ihm zufolge müssen die CO2-Emissionen bis 2050 auf null abgesenkt werden, was zur Vermeidung riesiger Umwelt- und Wirtschaftsschäden führen würde.
„Wir müssen die physikalische Wirtschaft in einem Tempo verändern, wie noch nie in der Geschichte zuvor.“ Dazu seien CO2-Steuern, Zertifikathandel sowie alternative Energien wie Solar und Wind unverzichtbar.
Bill Gates - SNA, 1920, 08.02.2021
Bill Gates nennt zwei Bedrohungen für die Menschheit nach Pandemie
Bedrohung für die Menschheit
Zuvor nannte Gates den Klimawandel eine der nächsten Bedrohungen für die Menschheit nach der Coronavirus-Pandemie. Man sei darauf nicht vorbereitet. Seiner Meinung nach wird die Sterblichkeitsrate aufgrund dieses Faktors jedes Jahr „noch höher“ sein als während der aktuellen Pandemie.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала