Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tochter von Bill Gates macht sich über Mikrochip-Einpflanzung nach Covid-19-Impfung lustig

© AFP 2021 / Yana PaskovaJennifer Gates mit ihren Eltern, Bill and Melinda Gates (Archivbild)
Jennifer Gates mit ihren Eltern, Bill and Melinda Gates (Archivbild) - SNA, 1920, 14.02.2021
Abonnieren
Die älteste Tochter des Microsoft-Gründers Bill Gates, Jennifer, hat sich gegen das neuartige Coronavirus impfen lassen. In einer betreffenden Mitteilung in den Sozialen Medien scherzte sie in Bezug auf eine weit verbreitete Verschwörungstheorie.
„Leider hat der Impfstoff meinen genialen Vater NICHT in mein Gehirn implantiert – wenn nur die mRNA diese Kraft hätte!“, schrieb sie auf Instagram.
Die Medizinstudentin und zukünftige Ärztin Gates betonte, sie empfehle jedem, eine Impfung gegen Covid-19 für sich und seine Familie in Betracht zu ziehen, falls man die Möglichkeit dazu habe. „Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto sicherer sind unsere Gemeinden für alle“, fügte sie hinzu.
Gesundheitsminister Jens Spahn bei Kabinettssitzung am 20. Januar 2021 - SNA, 1920, 12.02.2021
„Kein gutes Beispiel von Solidarität“: Spahn will gegen Impf-Vordrängler vorgehen
Bereits seit Beginn der Coronavirus-Pandemie kursieren Gerüchte über Gates' angebliche Beteiligung an der Entstehung der Krankheit. Dem Unternehmer wurde vorgeworfen, den Menschen angeblich über Corona-Impfungen Mikrochips einpflanzen lassen zu wollen, um die totale Kontrolle über die Menschheit zu erlangen. Der US-Milliardär betonte wiederum, die Verschwörungstheorien um seine Person seien zu albern, um darauf ernsthaft zu reagieren.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала