Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Fünf Kinder bei Verkehrsunfall in Hamburg verletzt

© SNA / Jekaterina SolowjowaStreifenwagen in Hamburg (Archiv)
Streifenwagen in Hamburg (Archiv) - SNA, 1920, 14.02.2021
Abonnieren
Bei einem Unfall im Hamburger Stadtteil St. Pauli haben fünf Kinder, darunter zwei Säuglinge, teils schwere Verletzungen erlitten. Dies teilte die Polizei am Sonntag mit.
Das Unglück ereignete sich demzufolge am Samstag. Laut den ersten Erkenntnissen hatte ein Auto rechts am Fahrbahnrand gehalten und kollidierte beim Einscheren in den Verkehr mit einem Kleinbus, in dem sich die Kinder und ihre Eltern befanden.
Alle Insassen des Kleinbusses wurden bei der Kollision verletzt. Der 31-jährige Fahrer und seine 33-jährige Ehefrau sowie der achtjährige Sohn und die beiden Töchter (13 beziehungsweise 15 Jahre alt) erlitten leichte Verletzungen.
Die drei Monate alten Säuglinge wurden nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt und wurden stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Lebensgefahr bestehe nicht, so die Beamten.
Der 44-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Polizisten vermuten, dass die Babys und der Achtjährige möglicherweise nicht ausreichend im Fahrzeug gesichert waren. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) übernahm die Ermittlungen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала