Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach spätem Wintereinbruch: Fernverkehr in Norddeutschland normalisiert sich – Fotos

© AP Photo / Michael ProbstZug in Deutschland
Zug in Deutschland  - SNA, 1920, 13.02.2021
Abonnieren
Nach dem Chaos bei Bahnreisen in der vergangenen Woche normalisiert sich die Lage im Fernverkehr nach Angaben der Deutschen Bahn in Hamburg und Schleswig-Holstein allmählich.
Wie aus einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn hervorgeht, kann der Verkehr auf den meisten Strecken wieder im vollen Umfang aufgenommen werden. Jedoch müsse man weiterhin mit witterungsbedingten Verspätungen und Ausfällen im Laufe des Samstags rechnen.
Auf der Strecke zwischen Kiel und Basel sowie Kiel und München verspäten sich Züge. Bahnen von Stralsund über Hamburg nach Karlsruhe entfallen zwischen Hamburg und Karlsruhe.
Auch in Niedersachsen entspannte sich die Lage auf den Autobahnen und Schienen spürbar. Die Deutsche Bahn schließt aber weiterhin witterungsbedingte Verspätungen und Ausfälle nicht aus.

Wintereinbruch in Deutschland

Deutschland und andere europäische Länder wurden neulich von einem spektakulären Wintereinbruch überrascht. Am vergangenen Wochenende fielen mehr als 30 Zentimeter Schnee bei dem heftigen Schneesturm mancherorts in Deutschland. Meterhohe Verwehungen kamen hinzu. Laut einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn gab es erhebliche Einschränkungen sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала