Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Bei allen liegen die Nerven blank“: Landeschef Kretschmer berichtet von Morddrohungen im Netz

© AFP 2020 / JOHN MACDOUGALLSachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer  - SNA, 1920, 13.02.2021
Abonnieren
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat gegenüber der Süddeutschen Zeitung (Samstagsausgabe) über Morddrohungen berichtet, die gegen ihn im Netz aufgetaucht sein sollen.
„Mir haben Menschen geschrieben, dass in Telegram-Gruppen gesprochen wurde, ob man mein Haus anzündet und ob man mich am Mast davor aufhängt“, äußerte der CDU-Politiker.
Er wisse, dass im Netz und in Chatgruppen viel Hass geschürt werde und sei über solche Rückmeldungen sehr dankbar, sagte er.
Kretschmer kritisierte, dass in der angespannten Corona-Situation Politiker als „Blitzableiter“ herhalten müssten. „Wir leben in einer Zeit, die keine Zwischentöne mehr kennt. Bei allen liegen die Nerven blank“, betonte er. „Wir wehren uns alle gegen etwas, aber da ist nur das unsichtbare Virus, das kann man nicht greifen.“
Tätowierung (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.02.2021
„Ihr macht uns nackt“ - Tätowierer protestieren freizügig gegen den Lockdown
Am Donnerstag hatte Kretschmer in einem Interview mit MDR Sachsen die harten Corona-Einschränkungen verteidigt: Lediglich radikale Reduzierung von Kontakten und Mobilität brächten eine Wirkung, nicht Hygienekonzepte, argumentierte er.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала