Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Zero Waste: Coca-Cola will Getränk in Papierflasche auf den Markt bringen

© REUTERS / LUCY NICHOLSONCoca-Cola-Verpackungen
Coca-Cola-Verpackungen  - SNA, 1920, 13.02.2021
Abonnieren
Der Getränkehersteller „Coca-Cola Company“ will seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten und demnächst einen Fruchtdrink in Papierflaschen anbieten. Laut „BBC“ kommt das neue Produkt schon diesen Sommer in die Ladenregale.
Den Entwurf für das Behältnis lieferte demnach der dänische Papierflaschenhersteller „Paper Bottle Company“ (Paboco). Bislang enthält es eine dünne Plastikfolie, aber das Unternehmen teilte bereits mit, eine Flasche aus hundertprozentig wiederverwendbarem Material herstellen zu wollen. Das Getränk namens Adez werde zunächst in 2000 Flaschen abgefüllt und dann über eine Einzelhandelskette in Ungarn vertrieben, heißt es.
Zuletzt geriet Coca-Cola nach diversen Medienberichten in die Kritik, die das Unternehmen neben PepsiCO und Nestlé als einen der weltweit größten Verursacher von Plastikmüll anführten. Rund 15.000 Freiwillige in 55 Ländern analysierten die Zusammensetzung von weggeworfenem Kunstoff und wiesen nach, dass in 51 Ländern der entsorgte Müll von Coca-Cola stammte.
Das Unternehmen gab daraufhin im Oktober die Abwicklung von 200 Cola-Marken bekannt, was die Hälfte des eigenen Markenangebots ausmacht. Davon betroffen sind die Getränke Coca-Cola TaB, das Kokoswasser Zico und der Fruchtsaft Odwalla. Der Getränkehersteller strebt nach eigenen Angaben bis 2030 eine komplette Abfallvermeidung an.
Kaffee-To-Go-Becher (Symbolbild). - SNA, 1920, 09.02.2021
Kaffeetrinken kann Risiko für Herzinsuffizienz verringern – Studie
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала