Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Video aus Armenien: Erdbeben lässt Treppenhaus schwingen

© SNA / Aram NersesjanErdbeben in Armenien
Erdbeben in Armenien - SNA, 1920, 13.02.2021
Abonnieren
In Armenien hat am Samstag die Erde gebebt. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Überwachungskameras dokumentierten die Erdstöße in der Hauptstadt Eriwan.
Nach Angaben des armenischen Katastrophenschutzministeriums war die Erschütterung mit einer Stärke von 4,7 und einer Intensität von Grad 7 im Westen des Südkaukasus-Staates am heftigsten zu spüren. Das Epizentrum habe zwölf Kilometer südöstlich von Eriwan in zehn Kilometer Tiefe gelegen.
Eine vom Nachrichtensender 24news.am veröffentlichte Aufnahme zeigt, wie das Beben die Treppe eines Wohnhauses in heftige Schwingungen versetzt.
Auf einem weiteren Video ist zu sehen, wie Menschen hastig ihr Haus verlassen und sich vor dem Eingang versammeln.
Das armenische Gesundheitsministerium teilte mit, dass bei der ausgelösten Panik drei Menschen leicht verletzt worden seien. Nach Angaben der Behörden wurden zwei Gebäude leicht beschädigt, schwere Schäden habe es nicht gegeben.
Im Dezember 1988 hatte ein Erdbeben der Stärke 6,9 die Gegend um die nordarmenische Stadt Spitak erschüttert. Die Folgen waren verheerend: Die meisten Gebäude in der Region stürzten ein, dabei kamen Schätzungen zufolge mindestens 25.000 Menschen ums Leben.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала