Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Viele Kitas und Schulen öffnen wieder am 22. Februar

© AP Photo / Mark Keppler Ein leerer Klassenraum der Realschule Oberaden in Bergkamen, Nordrhein-Westfalen (Archiv)
Ein leerer Klassenraum der Realschule Oberaden in Bergkamen, Nordrhein-Westfalen (Archiv)  - SNA, 1920, 12.02.2021
Abonnieren
Die ersten Schulen in Deutschland wollen bereits ab kommender Woche wieder öffnen. Die anderen planen die Öffnung ab 22. Februar. Was ist wo angekündigt?
Am 10. Februar hatten sich die Bundeskanzlerin und Regierenden der Länder auf eine weitere Verlängerung des Corona-Lockdowns bis zum 7. März verständigt. Friseure dürfen am 1. März wieder öffnen. Dabei kann jedes Bundesland weiter selbst entscheiden, wann Schulen und Kitas öffnen dürfen.
Wöchentliche Kabinettssitzung  - SNA, 1920, 10.02.2021
Bund und Länder beschließen Lockdown-Verlängerung bis 7. März – und Lockerungen für Friseursalons
Viele Kitas und Schulen planen Medienberichten zufolge, vom 22. Februar ihren Betrieb aufzunehmen: Einige kündigten eine frühere und spätere Öffnung an, andere haben bislang keine endgültige Entscheidung getroffen.
Hier ein kurzer Überblick:
Baden-Württemberg will Kitas und Grundschulen ab dem 22. Februar schrittweise öffnen. Dabei soll in den Grundschulen im Wechselmodell unterrichtet werden.
Bayern plant, Kitas und Grundschulen im Wechselunterricht ab dem 22. Februar zu öffnen. Ministerpräsident Markus Söder hatte beim Corona-Gipfel bekräftigt, bei der Öffnung von Schulen und Kitas vorsichtiger als andere Bundesländer zu sein.
Berlin will Grundschulen ab dem 22. Februar öffnen. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sagte dazu: „Wenn wir sagen, wir wollen Präsenzbetrieb in den Schulen ermöglichen, reden wir von einem schrittweisen Hochfahren in den Grundschulen - im Wechselunterricht, mit Testeinsatz und Masken.“
Brandenburg plant Grundschulen ab dem 22. Februar wieder öffnen.
Bremen. „Wir brauchen ein bisschen Schul- und Kitafrieden“, so Bürgermeister Andreas Bovenschulte. Termine für die Öffnung von Schulen und Kitas sind offen.
Hamburg will nicht vor März die Grundschulen öffnen.
Hessen plant eingeschränkte Schulöffnungen mit Wechselunterricht für die Klassen 1 bis 6 ab dem 22. Februar. An demselben Tag werden auch die Kitas für den eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet.
Mecklenburg-Vorpommern plant die Wiederöffnung von Grundschulen und Kitas ab dem 22. Februar.
Niedersachsen: Die Grundschulen sind schon seit Januar im Wechselbetrieb. Termin noch weitgehend offen, Entscheidung soll Anfang März fallen.
Nordrhein-Westfalen: Dort ist schrittweise die Öffnung der Schulen ab dem 22. Februar hin zum Präsenzbetrieb geplant. Die Kitas waren in NRW bisher nicht geschlossen.
In Rheinland-Pfalz soll es Wechselunterricht ab dem 22. Februar geben.
Das Saarland kündigt den Wechselunterricht an Grundschulen ab dem 22. Februar an.
Sachsen: Grundschulen und Kitas sollen im eingeschränkten Regelbetrieb ab dem 15. Februar öffnen. Es soll aber keinen Wechselunterricht, sondern Präsenzunterricht im Klassenverband geben.
Sachsen-Anhalt plant die Öffnung von Schulen und Kitas ab dem 1. März.
In Schleswig-Holstein soll es Regelbetrieb an Grundschulen und Kitas ab dem 22. Februar geben.
Thüringen: Zur Öffnung von Schulen gibt es keine genauen Angaben. Stufenplan je nach Inzidenzwert.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала