Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Hochstaplerin Anna Sorokin frühzeitig entlassen: Was macht sie mit dem "Netflix"-Geld?

© AP Photo / Richard DrewAnna Sorokin
Anna Sorokin   - SNA, 1920, 12.02.2021
Abonnieren
Anna Sorokin, die sich als deutsche Millionenerbin ausgegeben hatte, ist laut dem Portal „Business Insider“ wegen guter Führung acht Monate vor Ablauf ihrer Haftstrafe aus dem New Yorker Albion-Gefängnis entlassen worden. Nun steht die „Netflix”-Serie über ihr Leben bevor. Der Deal von über 300.000 US-Dollar scheint aber sie nicht reich zu machen.
Wie das Portal unter Verweis auf eine gut unterrichtete Quelle mitteilte, hat die 30-jährige Sorokin vom TV-Streaming Giganten „Netflix“ 320.000 US-Dollar (zirka 263.000 Euro) für die Rechte an ihrer Story erhalten.
Die zehnteilige Serie der Star-Produzentin Shonda Rhimes mit dem Titel „Inventing Anna“ soll ab Sommer auf dem Streamingdienst laufen. Sorokin wird durch die Schauspielerin Julia Garner (bekannt aus der Serie „Ozarks“) gespielt.
Davon wird sie aber nicht reich. Das Geld hat Sorokin aber laut Gesetz direkt ihren Betrugs-Opfern zurückzahlen müssen. Der Schaden, den sie unter dem falschen Namen Anna Delvey anrichtete, beträgt aber mindestens 275.000 Dollar (226.000 Euro).
Als angeblich reiche Erbin Anna Delvey täuschte die gebürtige Russin Anna Sorokin aus Eschweiler die New Yorker High Society. Hoteliers, Wall-Street-Banker und Schauspieler lagen ihr zu Füßen, bis sie aufflog. Im Jahr 2019 wanderte sie für ihren Betrug für mindestens vier Jahre in den USA in den Knast.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала