Bergsturz in der Schweiz gefilmt: Felsbrocken beschädigt Haus – Video

In Felsberg im Kanton Graubünden ist es am Donnerstagmorgen zu einem heftigen Felssturz gekommen. Ein Augenzeuge konnte auf Video festhalten, wie nicht wenige Gesteinsbrocken zu Tal stürzten.
Bei dem Felssturz wurde laut dem Portal „FM1Today“ ein Haus beschädigt, niemand wurde dabei verletzt.
Dem Bericht zufolge landeten einige Brocken vom Calanda-Massiv außerhalb des Siedlungsgebietes, außer einem Splitterstein, der eine Hausfassade beschädigte.
Ein Augenzeuge erfasste auf Video den Moment, als sich mehrere Felsbrocken vom Berg direkt oberhalb des Dorfes lösten und in Richtung Tal rollten.
Für Felsberg sei es kein großer Bergsturz gewesen, wie das Portal „20Min“ den Gemeindepräsident zitiert. Ihm zufolge kommt es in der Region immer wieder mal zu Felsstürzen. Das sei nicht außergewöhnlich.
Nach dem Vorfall wurden einige Gebiete der Gemeinde abgesperrt. Drei Häuser wurden sogar evakuiert, wie das Portal weiter berichtete.
Der Bewohner des beschädigten Hauses wollte nach dem Felssturz woanders übernachten, wie er dem Führungsstab mitteilte.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала