Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Hündin bringt Welpen bei Autofahrt zur Welt – Fahrer bekommt Ärger mit der Polizei

© CC0Polizeiauto (Symbolbild)
Polizeiauto (Symbolbild)  - SNA, 1920, 11.02.2021
Abonnieren
Ein Autofahrer hat im südhessischen Bensheim die Polizei alarmiert, nachdem die trächtige Hündin, die er im Auftrag eines Freundes transportierte, während der Fahrt einen Welpen zur Welt brachte. Was nach einer süßen Geschichte klingt, nahm jedoch ein schlechtes Ende: Die Polizei ermittelt nun wegen mehreren Verstößen gegen das Tierrecht.
Wie ein Sprecher des südhessischen Polizeipräsidiums am Donnerstagmorgen mitteilte, meldete sich ein höchst aufgeregter Mann von der Rastanlage Bergstraße an der A 5 in Höhe Bensheim. Der 45-Jährige transportiere eine trächtige American-Staffordshire-Terrier-Dame aus der Schweiz in die Niederlande.
Die herbeigeeilten Streifen der Polizeiautobahnstation Südhessen und der Spezialisten des Diensthundewesens des Polizeipräsidiums Südhessen, konnten anschließend für die weiterhin trächtige Hündin und den frisch geborenen Welpen schnell tiermedizinische Hilfe organisieren.
Der süße Nachwuchs war jedoch keine große Freude für den Autofahrer, da die Polizei im Zusammenhang mit dem Hundetransport mehrere Verstöße feststellte.
Leopard  - SNA, 1920, 04.02.2021
Wie ist er da wieder heil herausgekommen? Hund stundenlang eingesperrt mit Leopard – Video
Erstens war die Transportbox schon für die Hündin allein zu klein. Zweitens handelte es sich bei der Hündin augenscheinlich um einen sogenannten Listenhund, für den der Fahrer jedoch keine Papiere vorweisen konnte.
Dazu noch ist der Transport von hochträchtigen Tieren ohnehin nicht erlaubt.
Der Fahrer muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie gegen das Hundeverbringungs- und einfuhrbeschränkungsgesetz verantworten. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat gegen ihn eine Sicherheitsleistung angeordnet. Auch gegen den Besitzer der Hündin wird ermittelt.
Der Hundemama und ihrem Welpen geht es allerdings gut. Sie wurden von der Polizei in einer Tierklinik untergebracht. Hier erblickten weitere acht Welpen das Licht der Welt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала