Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Schaffner im Kölner Hauptbahnhof geschlagen und bespuckt

© AP Photo / Martin MeissnerDer Kölner Hauptbahnhof (Archivfoto)
Der Kölner Hauptbahnhof (Archivfoto) - SNA, 1920, 10.02.2021
Abonnieren
Ein Paar soll im Kölner Hauptbahnhof einen Fahrkartenkontrolleur geschlagen und bespuckt haben. Laut Polizei waren die jungen Leute am Dienstag ohne Ticket in eine S-Bahn gestiegen und hatten sich dann ein Handgemenge mit einem Fahrkartenkontrolleur geliefert.
Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten ein 23-jähriger Kölner und seine 20 Jahre alte Freundin am Nachmittag die S6 von Köln Nippes nach Köln Hauptbahnhof ohne Fahrkarte genutzt.
Deutsche Polizei im Einsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 22.01.2021
Etwa 100 Menschen ohne Mundschutz: Gottesdienst in Essen von Polizei ausgelöst – Foto
Als ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn nach den Fahrkarten fragte, versuchten beide zu fliehen. Der Kontrolleur hielt den jungen Mann fest, „der unmittelbar um sich schlug, so dass beide zu Boden fielen“. Danach habe der Schwarzfahrer die Maske des Kontrolleurs herunter gerissen, den 39-Jährigen geschlagen und ihm ins Gesicht gespuckt.
„Auch seine Freundin wurde handgreiflich und schlug dem Geschädigten auf den Hinterkopf.“
Die alarmierte Bundespolizei brachte das Paar der Mitteilung zufolge zur Dienststelle. Beiden droht nun ein Strafverfahren wegen „Erschleichen von Leistungen“ und „Körperverletzung“. Der Bahnangestellte begab sich in ärztliche Behandlung, um die Verletzungen zu dokumentieren und einen Covid Test durchzuführen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала