Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Deutsche Regierung will Insektenschutzgesetz auf Weg bringen - Bauern setzen Proteste fort

© REUTERS / FABRIZIO BENSCHProteste von Bauern in Berlin
Proteste von Bauern in Berlin  - SNA, 1920, 10.02.2021
Abonnieren
Die Bundesregierung will am Mittwoch das Paket aus dem Insektenschutzgesetz und einer Verordnung zur Anwendung von Pflanzenschutz beschließen. Somit soll das Aktionsprogramm Insektenschutz umgesetzt werden, das bereits im September 2019 verabschiedet worden war. Das berichtete die Agentur DPA.
Landwirte sind demnach aber über die Pläne besorgt. Sie befürchteten finanzielle Einbußen wegen strikterer Vorgaben zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.
Hunderte Bauern aus mehreren Bundesländern fuhren am Dienstag mit ihren Traktoren durch Schnee und frostige Temperaturen in die Berliner Innenstadt, um gegen den Gesetzentwurf der Regierung zum „Insektenschutz“ zu protestieren. Auf Transparenten forderten sie mehr Wertschätzung für ihre Arbeit und riefen Verbraucher zum Dialog auf.
„Keine Bauern, kein Essen, keine Zukunft“, stand auf einem Schild, das an einem Traktor in der Nähe des Brandenburger Tors befestigt war.
„Wir sind hier, sprich mit uns“, wurde auf einem anderen Schild geschrieben.

Wertschätzung statt Vorgaben

Die Bauernproteste in der Hauptstadt dauern seit Ende Januar an. Täglich gibt es Traktorenkorsos in Berlin-Mitte und sogenannte Mahnwachen, unter anderem vor Ministerien. Die Landwirte verlangen Regelungen für kostendeckende Preise für ihre Erzeugnisse und mehr heimische Nahrungsmittel im Handel. Strengere Vorgaben wie etwa zum Düngen sollen ausgesetzt werden, Corona- und Schweinepest-Hilfen sofort fließen.
Als Initiatoren treten die Initiativen „Freie Bauern“ und „Land schafft Verbindung“ auf. Auch am Mittwoch sind Proteste im Regierungsviertel geplant. Sie richten sich gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung. Der Deutsche Bauernverband plant ebenfalls an diesem Mittwoch eine Aktion.
Die Initiative „Freie Bauern“ ruft für den Mittag zu einer Kundgebung am Brandenburger Tor unter dem Motto „Solidarität mit unseren Bauern“ auf.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала