Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bayern: Automatische Textkorrektur „erfindet“ Verbrechen und löst Polizeieinsatz aus

© CC0 / Thomas Ulrich / PixabayMessenger-Apps (Symbolbild)
Messenger-Apps (Symbolbild) - SNA, 1920, 10.02.2021
Abonnieren
Eine Autokorrektur-Panne bei WhatsApp hat in Regensburg einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine junge Dame wählte den Notruf, nachdem sie von ihrer Mutter die alarmierende Nachricht „Betrüger sind da“ erhalten hatte. Doch die Befürchtung, die Mutter befinde sich in den Fängen von Kriminellen, erwies sich als Missverständnis.
Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte die Tochter einen Grund mehr zur Sorge, weil ihre Mutter nach der WhatsApp-Nachricht nicht mehr ans Telefon gegangen sei.
„Die Tochter verhielt sich absolut richtig und verständigte sofort den Polizeinotruf“, hieß es in der Mitteilung.
Darauf sei umgehend ein Polizeieinsatz veranlasst worden.
Panne: Landesamt überweist „aus Versehen“ 2,2 Millionen Euro an Lehrer und Beamte (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.12.2020
Panne: Landesamt überweist „aus Versehen“ 2,2 Millionen Euro an Lehrer und Beamte
Das Missverständnis konnte schnell aufgeklärt werden, als die ältere Frau von den Beamten telefonisch erreicht wurde. Eigentlich wollte sie der Tochter schreiben: „Betttücher sind da“. „Leider machte die Autokorrektur jedoch aus Betttüchern kriminelle Betrüger“.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала