Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Wildkameras erfassen Sprösslinge von „präsidialem“ Amurtiger – Video

© SNA / Witali Ankow / Zur BilddatenbankAmurtiger (Archivbild)
Amurtiger (Archivbild) - SNA, 1920, 09.02.2021
Abonnieren
Die aufgewachsenen Sprösslinge eines Amurtiger-Weibchens, das vor sechs Jahren samt drei Brüdern und einer Schwester unter Beteiligung von Wladimir Putin in die Wildnis freigelassen worden waren, sind erstmals seit langer Zeit in eine Fotofalle geraten. Das Video wurde vom fernöstlichen Zentrum „Amurtiger“ veröffentlicht.
Eine Wildkamera zeigt Anfang Februar zwei Raubkatzen. Sie sind Kinder des Weibchens namens Swetlaja, die geschwächt samt Geschwistern 2013 in der Taiga im Fernen Osten Russlands gefunden und gerettet wurde. Nach einem Jahr Rehabilitierung kehrte die Tigerfamilie zurück in die Wildnis. Drei von ihnen hat Wladimir Putin persönlich freigelassen.
Die Fotofalle erfasste die jungen Tiger im Jüdischen Autonomen Gebiet Russlands. Dort leben insgesamt 20 Amurtiger.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала