Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Türkei will 2023 Raumfahrzeug zum Mond schicken – Medien

© SNA / Pamil SitdikovDer türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto)
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Archivfoto)  - SNA, 1920, 09.02.2021
Abonnieren
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Dienstag bei einem Treffen zur Präsentation des Nationalen Weltraumprogramms Pläne bekanntgegeben, 2023 ein Raumfahrzeug zum Mond zu schicken, welches dort eine harte Landung vollbringen soll. Dies berichtet die Zeitung „Milliyet”.
Das Ziel sei, in einem ersten Schritt Ende 2023 zu Ehren des 100. Jahrestages der Republik eine harte Landung auf dem Mond durchzuführen, erklärte Erdogan. In der zweiten Phase, die für 2028 geplant sei, solle dem Land auch eine sanfte Landung auf dem Mond gelingen.
In seiner Rede thematisierte der türkische Staatschef eine „einzigartige Hybridrakete“ aus der heimischen Produktion, mit deren Hilfe das Raumfahrzeug in eine erdnahe Umlaufbahn gebracht werden soll. Dabei zeigte er sich zuversichtlich, dass es den türkischen Ingenieuren gelingen werde, die Mondlandung sicherzustellen.
Erdogan sprach von insgesamt zehn Weltraumzielen, die zu erreichen seien.

„Unser zehntes und letztes Ziel im Weltraumprogramm ist es, einen türkischen Bürger in den Weltraum zu schicken“, sagte er.

Einsatz im offenen Weltraum: Video raubt fast den Atem - SNA, 1920, 17.12.2020
Einsatz im offenen Weltraum: Video raubt fast den Atem
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала