Natriumhydroxid verhundertfacht: Hacker manipuliert Wasser in Aufbereitungsanlage in Florida

© SNA / Alexej MalhawkoHacker, Symbolbild
Hacker, Symbolbild  - SNA, 1920, 09.02.2021
Ein Hacker hat sich am Freitag Zugang zu einer Wasseraufbereitungsanlage in der Stadt Oldsmar im US-Bundesstaat Florida verschafft und das Wasser chemisch manipuliert. Dies bestätigte der Sheriff des Bezirks Pinellas, Bon Gualtieri, am Montag (Ortszeit).
Ein Unbekannter konnte sich am Freitag zwischen 08:00 und 13:30 Uhr (Ortszeit) Zugang zum Computer-System verschaffen. Dieses System kontrolliert die Chemikalien und Operationen der Wasseraufbereitungsanlage.
Hackerangriff (Symbolbild) - SNA, 1920, 19.01.2021
Hacker findet Sicherheitslücke beim smarten Keuschheitsgürtel und verlangt Löse-Geld
Laut dem Sheriff hat der Hacker das Niveau von Natriumhydroxid im Wasser mehr als verhundertfacht. Mitarbeiter der Anlage in Oldsmar hätten die „potenziell gefährliche“ Änderung sofort bemerkt und rückgängig gemacht.
„Zu keiner Zeit gab es eine signifikante negative Auswirkung auf das behandelte Wasser“, so der Sheriff.
Die Öffentlichkeit sei nie in Gefahr gewesen. Unter anderem erläuterte der Sheriff, auch wenn die Änderung nicht sofort bemerkt worden wäre, hätte es zwischen 24 und 36 Stunden gedauert, bis das aufbereitete Wasser ins Versorgungssystem gelangt wäre.
Eine Ermittlung sei bereits eingeleitet worden. Der Fall werde auch von der Bundespolizei FBI untersucht. Bislang gebe es weder Verdächtige noch Informationen zur Identität des Täters. Es sei unklar, ob der Zugriff von innerhalb oder außerhalb der USA erfolgt sei.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала