Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Fliegen nach der Pandemie: Viele Deutsche wollen sich Zeit lassen – Umfrage

© CC0 / dmncwndrlch / PixabayFlugzeug der Lufthansa (Archivbild)
Flugzeug der Lufthansa (Archivbild) - SNA, 1920, 09.02.2021
Abonnieren
Die meisten Deutschen planen auch nach einem Ausklingen der Corona-Krise kurzfristig keine Flugreise. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsunternehmens Dynata. Die Daten sind am Dienstag der Agentur Reuters zugegangen.
Die Teilnehmer wurden Anfang Februar nach ihren Reiseplänen befragt, wenn die Bundesregierung in Bezug auf die Corona-Lage Entwarnung geben würde. 13,4 Prozent der Befragten sagten dazu, sie würden sich auch nach diesem Signal zur Rückkehr zur Normalität noch sieben bis zwölf Monate Zeit lassen, um eine Flugreise anzutreten. Weitere 21,0 Prozent wollten sogar mehr als ein Jahr verstreichen lassen. 22 Prozent planen, kein Flugzeug zu besteigen.
Nur 3,3 Prozent der Befragten planen, ihre Koffer zu packen und binnen einer Woche nach der Corona-Entwarnung eine Flugreise anzutreten. Weitere 2,5 Prozent wollen sich ein bis zwei Wochen Zeit lassen und 6,9 Prozent der Befragten drei bis vier Wochen. 15,1 Prozent der Deutschen wollen ein bis drei Monate abwarten und weitere 15,8 Prozent vier bis sechs Monate.
 Flughafen Berlin Brandenburg  - SNA, 1920, 02.01.2021
Tui erwartet nach Impfstart Tourismus-Boom im „weitgehend normalen” Sommer
Dabei könnte sich das Zeitfenster bereits im Sommer öffnen. Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, geht von mehr Reisefreiheit in einigen Monaten aus. Mit Impfungen und Schnelltests könne Reisen schrittweise wieder möglich werden, so Bareiß.
Auch Großbritannien plant laut den Dynata-Daten mehr als die Hälfte der Bürger keine Flüge innerhalb eines halben Jahres, nachdem die Regierung die Rückkehr zur Normalität verkünden würde. Darunter sind auch Flugmuffel, die ohnehin nicht gerne fliegen.
Der krisengeschüttelte Reisekonzern TUI baut darauf, dass bis zum Sommer nicht nur in Großbritannien, sondern auch in Europa die Impfkampagnen erfolgreich sind. Daher plant TUI weiter mit 80 Prozent der Vorkrisenkapazität ein Urlaubsangebot für die saisonstarken Monate Juli bis September.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала