Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Grüner Wasserstoff: Deutsche Anlage für 88 Megawatt wird in Kanada gebaut

© AFP 2020 / INA FASSBENDERLogo des deutschen Unternemens ThyssenKrupp
Logo des deutschen Unternemens ThyssenKrupp - SNA, 1920, 08.02.2021
Abonnieren
Im kanadischen Québec wird eine deutsche Elektrolyse-Anlage von Thyssenkrupp für grünen Wasserstoff gebaut. Die Energie für die 88 Megawatt starke Anlage wird aus Wasserkraft stammen. Dabei wird es dem kanadischen Unternehmen Hydro-Québec nicht nur um grünen Wasserstoff gehen.
Der deutsche Industriekonzern Thyssenkrupp wird für das kanadische Energieunternehmen Hydro-Québec eine Anlage zur Wasserstoff-Elektrolyse mit einer Gesamtleistung von 88 Megawatt bauen. Das kanadische Unternehmen nutzt das Potential der Wasserkraft in der Provinz Québec für die Stromversorgung, wird mit der neuen Anlage bald aber auch grünen Wasserstoff produzieren. Voraussichtlich sollen jährlich 11.100 Tonnen des Gases produziert werden.
Wasserstoff-Lager (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.01.2021
Sauberer Wasserstoff für Deutschland mit Atomkraft aus Russland? – Exklusiv
Der Wasserstoff soll aber nicht ausschließliches Endprodukt sein, sodern zusammen mit dem Sauerstoff aus der Elektrolyse in einer geplanten Biokraftstoffanlage eingesetzt werden, in der aus Restmüll Biokraftstoffe für den Transportsektor produziert werden.
Thyssenkrupp produziert Standardmodule, die sich bis in den Gigawattbereich zusammenschalten lassen. Die Inbetriebnahme der Anlage in Kanada ist für Ende 2023 geplant.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала