Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bill Gates nennt zwei Bedrohungen für die Menschheit nach Pandemie

© AP Photo / Ludovic MarinBill Gates
Bill Gates - SNA, 1920, 08.02.2021
Abonnieren
Der Microsoft-Gründer, Multimilliardär und Philanthrop Bill Gates hat in einem Interview mit dem YouTube-Kanal „Veritasium“ die nächsten Bedrohungen für die Menschheit nach der Coronavirus-Pandemie gennant.
„Eine davon ist der Klimawandel“, antwortete Gates auf die Frage nach Gefahren, auf die die Welt nicht vorbereitet sei. Seiner Meinung nach wird die Sterblichkeitsrate aufgrund dieses Faktors jedes Jahr „noch höher“ sein als während der aktuellen Pandemie.
Die zweite Bedrohung sei der Bioterrorismus. „Jemand, der Schaden anrichten möchte, kann ein Virus erzeugen, was bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, damit konfrontiert zu werden, im Vergleich zu natürlichen Epidemien wie der jetzigen höher ist“, erklärte er.
Gates glaubt, dass es in Zukunft mehr Pandemien geben werde, weil Menschen mit anderen Arten interagieren. Man könnte sich aber darauf besser vorbereiten, um die Sterblichkeitsrate zu verringern.
Zuvor sagte der Microsoft-Gründer in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“, dass die Welt nicht bereit für die nächste Pandemie sei, die zehnmal schlimmer sein könnte als COVID-19. „Ich hoffe, dass die Situation in zwei Jahren anders aussehen wird. Impfstoffe, Tests, Medikamente, Epidemiologie, Überwachung – es gibt viel, was man machen könnte“, so Gates.
Laut Gates ist das Coronavirus in demselben Maße Teil des Alltags geworden wie Erdbeben, Tornados oder der Klimawandel, und die Reaktion auf solche Bedrohungen müsse global sein.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала