Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

In Mittelmeerraum tätig: Spanische Polizei nimmt mutmaßliche Schleuserbande fest

© REUTERS / LUIS ECHEVERRIAEine honduranische MIgrantenkarawane in El Florido, Guatemala, auf ihrem Weg in die USA
Eine honduranische  MIgrantenkarawane in El Florido, Guatemala, auf ihrem Weg in die USA - SNA, 1920, 06.02.2021
Abonnieren
Die Polizei hat in Spanien acht Mitglieder einer Bande festgenommen, die des illegalen Transports von Migranten verdächtigt wird, teilte Reuters am Samstag mit.
Die Gang soll Migranten aus Spaniens nordafrikanischer Enklave Melilla mit Schnellbooten auf das spanische Festland gebracht haben. Dafür mussten Migranten jeweils 2.000 Euro zahlen. Die Bande werde auch verdächtigt, Haschisch von Melilla nach Andalusien in Südspanien transportiert zu haben.
Ocean Viking - SNA, 1920, 22.01.2021
Rettungsaktion im Mittelmeer: „Ocean Viking“ hilft Hunderten Migranten – Fotos
Die Polizei beschlagnahmte bei der Verbrechergruppe drei Schnellboote, 335 kg Haschisch, 17 Fahrzeuge und sieben Mobiltelefone. Unter den Festgenommenen sollen spanische und marokkanische Staatsangehörige sein. Zu zwei weiteren Verdächtigen soll die Untersuchung noch im Gange sein.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала