Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Pfizer zieht Bewerbung für Notzulassung des Impfstoffs in Indien zurück

© REUTERS / DADO RUVICBiontech/Pfizer-Impfstoff
Biontech/Pfizer-Impfstoff - SNA, 1920, 05.02.2021
Abonnieren
Pfizer hat seine Bewerbung für die Notzulassung seines Covid-19-Impfstoffs in Indien zurückgezogen. Das meldet am Freitag Reuters unter Berufung auf eine entsprechende Erklärung des Konzerns.
„Basierend auf Überlegungen beim Treffen und unserem Verständnis, dass der Regulator möglicherweise zusätzliche Informationen braucht, hat sich das Unternehmen entschieden, seine Bewerbung zum jetzigen Zeitpunkt zurückzuziehen“, hieß es.
Affen-Skulptur in Berlin - SNA, 1920, 03.02.2021
Gegen Sars-Cov-2 geimpfte Affen sind weniger ansteckend. Und Menschen? – will Pfizer-Studie wissen
Pfizer werde das Zusammenwirken mit Behörden des Landes fortsetzen. Wenn die Zusatzinformationen zur Verfügung stünden, wolle sich das Unternehmen in Zukunft erneut um eine Zulassung bemühen.
Indische Medien berichten, dass das amerikanische Unternehmen Pfizer seine Bewerbung zum Import und Verkauf des Corona-Impfstoffs in Indien Ende 2020 eingereicht hätte.
In Indien sind bislang zwei Impfstoffe zugelassen, nämlich das Serum von Astrazeneca und die Vakzine aus indischer Produktion von Bharat Biotech.
Impfstoff von US-Konzern Johnson & Johnson - SNA, 1920, 05.02.2021
Johnson & Johnson beantragt Impfstoff-Zulassung in den USA
Der Impfstoff von Biontech und Pfizer erhielt als erster am 11. Dezember eine Notfallgenehmigung in den USA und kurz darauf am 21. Dezember eine sogenannte bedingte Zulassung durch die EU.
Laut der Johns Hopkins University wurden in Indien bislang mehr als 10,8 Millionen Corona-Fälle nachgewiesen. Im Land gibt es mehr als 154.000 Tote im Zusammenhang mit dem Erreger Covid-19.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала