Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Lawrow nennt EU „unzuverlässigen Partner“

© SNA / Pressedienst des Außenministeriums RusslandsRusslands Außenminister Sergej Lawrow (Archivfoto)
Russlands Außenminister Sergej Lawrow (Archivfoto) - SNA, 1920, 05.02.2021
Abonnieren
Russland betrachtet laut dem Außenminister des Landes, Sergej Lawrow, die Europäische Union momentan als unzuverlässigen Partner. Diese Meinung hat der Chefdiplomat am Freitag bei einer Pressekonferenz nach Verhandlungen mit dem EU-Außenbeauftragten, Josep Borrell, in Moskau geäußert.
Auf eine Frage zu möglichen EU-Sanktionen wegen der Situation um den Kreml-Kritiker Alexei Nawalny sagte Lawrow, dies sei eine interne Angelegenheit der EU. Der Minister bemerkte jedoch, dass sich Brüssel zunehmend wie die USA verhalte, indem es Ländern einseitige Beschränkungen auferlege.
„Wir sind daran gewöhnt, dass die EU, wie ich bereits erwähnt habe, zunehmend auf einseitige Beschränkungen zurückgreift, die keine legitime Grundlage haben. Wir bauen unser Leben auf der Grundlage auf, dass die Europäische Union – zumindest zu diesem Zeitpunkt – ein unzuverlässiger Partner ist“, sagte Lawrow.
Hinsichtlich der Beweise für die angebliche Vergiftung von Nawalny stellte er fest, dass weder Deutschland noch Frankreich noch Schweden oder die Organisation für das Verbot chemischer Waffen sie zur Verfügung stellten. Falls die EU das für richtig halte, die über die Vergiftung geäußerten Thesen nicht zu beweisen, dann sollte dies „auf ihrem Gewissen bleiben“.
Lawrow betonte, dass Moskau in dieser und anderen Fragen für Ehrlichkeit und Transparenz stehe.
Außenministerium Russlands (Archivfoto) - SNA, 1920, 05.02.2021
Russland weist Diplomaten aus Deutschland, Schweden und Polen aus – wegen Teilnahme an Protesten
Borrell seinerseits stellte fest, dass noch kein einziger EU-Mitgliedstaat Vorschläge für Sanktionen gegen Russland vorgelegt habe.
„Aber die Diskussion wird im März im Außenministerrat fortgesetzt“, fügte er hinzu.
Borrell besucht vom 4. bis 6. Februar Moskau. Am Freitag, dem 5. Februar, traf sich der EU-Diplomat mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала