- SNA, 1920
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Seit 2017: Erster Fall von Geflügelpest in Österreich registriert

© SNA / Jewgeni Odinokow / Zur BilddatenbankEin Schwan (Symbolbild)
Ein Schwan (Symbolbild) - SNA, 1920, 05.02.2021
In Österreich ist der erste Fall der Geflügelpest nachgewiesen worden, wie die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf Behördenangaben meldet.
In Österreich sollen am nationalen Referenzlabor der AGES in den vergangenen Wochen vermehrt tot aufgefundene Wildvögel auf Geflügelpest untersucht worden sein.
Puten (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.02.2021
Weiterer Fall von Geflügelpest in Brandenburg gemeldet: Circa 14.000 Puten getötet
Am 4. Februar 2021 wurde demnach bei einem toten Schwan in Niederösterreich (Klosterneuburg) das Virus diagnostiziert.
„Es handelt sich um den ersten Nachweis der hoch pathogenen aviären Influenza in Österreich seit dem Jahr 2017“, heißt es in der Mitteilung.
Das Gesundheitsministerium erklärte gemeinsam mit dem Landwirtschaftsministerium dazu
„Der erste Fall der Geflügelpest wurde nun aufgrund der bereits bisher geltenden umfangreichen Schutzmaßnahmen in Österreich bestätigt. Wir ersuchen die heimischen Geflügelhalterinnen und Geflügelhalter deshalb verstärkt um Berücksichtigung bzw. Erhöhung der einzelnen Präventions- und Biosicherheitsmaßnahmen.“
Der Fundort befindet sich laut der Mitteilung in einem Bereich, der im Dezember 2020 als Risikogebiet eingestuft worden ist.

Vogelgrippe in Deutschland

Vor einigen Tagen war berichtet worden, dass der dritte Fall von Geflügelpest in einem Nutzgeflügelbestand im Laufe weniger Wochen im Bundesland Brandenburg registriert worden sei. Medienberichten zufolge gibt es bislang in Deutschland mehr als 50 Fälle von Geflügelpest-Ausbrüchen in Nutztierbeständen. Die meisten davon wurden in Niedersachsen bestätigt.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала