Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

TikTok führt neue Funktion gegen Falschinformationen ein

TIkTok-Logo - SNA, 1920, 03.02.2021
Abonnieren
Das Videoportal TikTok hat nach eigenen Angaben eine neue Funktion zur Unterbindung von Falschinformationen eingeführt. Demnach ist die Option ab heute in den USA und Kanada zugänglich – den Nutzern weltweit soll sie in den kommenden Wochen zur Verfügung gestellt werden.
Nach Angaben des Videoportals werden die zu veröffentlichten Videos von einem speziellen Kontrolldienst auf ihren Inhalt hin übergeprüft. Bei der Feststellung von Desinformation, würde der Content unverzüglich von der Plattform gelöscht. Sollten bezüglich der Echtheit der Angaben Zweifel bestehen bzw. ihre Überprüfung nicht möglich sein, werde TikTok solche Videos mit dem Warnhinweis „nicht verifizierter Inhalt“ versehen, heißt es weiter.
In dem Fall würden die betroffenen Personen darüber in Kenntnis gesetzt und gebeten, die Informationen näher zu bestimmen. Andere Nutzer würden künftig bei der Verbreitung von diesen Inhalten durch einen Hinweis auf ihren unverlässlichen Status hingewiesen– mit den Optionen, es sich anders zu überlegen oder das Video dennoch weiterzuverbreiten.
„Dieser zusätzliche Schritt erfordert eine Pause, damit sich die Nutzer ihre nächste Handlung gut überlegen und entweder ‚schließen‘ oder ‚trotzdem teilen‘ wählen“, teilte TikTok mit und betonte, in der Testphase der Funktion sei die Zahl der geteilten Videos, die unverlässlich seien, um 24 Prozent gesunken.
Smartphone-Spiel - SNA, 1920, 23.01.2021
Nach Tod von Zehnjähriger – TikTok erntet heftige Kritik in Italien
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала