Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kein Truppenabzug aus Deutschland? Biden-Administration legt Trumps Pläne auf Eis – Medien

© AFP 2020 / WAKIL KOHSARUS-Truppen
US-Truppen - SNA, 1920, 03.02.2021
Abonnieren
Die Administration des neuen US-Präsidenten Joe Biden hat die noch von Donald Trump vorgebrachte Initiative, fast 12.000 Soldaten aus Deutschland abzuziehen, auf Eis gelegt. Dies berichtet die US-Zeitung „Stars und Stripes“ unter Berufung auf den General des Europäischen Kommandos der USA (USEUCOM), Ted Wolters.
Der Plan, der die Verlagerung des Europäischen Kommandos der USA von Stuttgart nach Belgien, die Rückführung des in Vilseck ansässigen 2. Kavallerieregiments in die USA und eine Reihe weiterer Maßnahmen vorsah, wäre eine der größten Neupositionierungen der Streitkräfte in Europa seit Jahrzehnten gewesen.
„In diesem Moment sind alle diese Optionen in der Warteschleife. Sie werden alle von der Wiege bis zur Bahre erneut untersucht “, sagte General Tod Wolters gegenüber Journalisten.
Rohrverlegung von Nord Stream 2  - SNA, 1920, 02.02.2021
Aufhebung von Sanktionen gegen Nord Stream 2? USA stellen Berlin Bedingungen – Zeitung
Nach Angaben des Generals hat das Pentagon derzeit die Vorbereitungen für den Abzug der Truppen ausgesetzt. Der neue US-Verteidigungsmnister, Lloyd Austin, habe bereits mit einer gründlichen Überarbeitung des von der vorherigen Regierung vorgeschlagenen Plans begonnen.
Am 29. Juli 2020 hatte der damalige US-Verteidigungsminister Mark Esper verkündet, dass das Pentagon etwa 11.900 Soldaten aus Deutschland abziehen und auch das Hauptquartier des Europäischen Kommandos der USA nach Belgien verlegen werde. Nach dem ursprünglichen Plan sollten etwa 5600 Militärs in andere NATO-Länder verlegt werden, und weitere 6400 Soldaten sollten in die Vereinigten Staaten zurückkehren und dann auf Rotationsbasis in Europa eingesetzt werden.
Die Weigerung, das US-Militär aus Deutschland abzuziehen, setzt die Politik der Joe Biden-Regierung zur Aufhebung aller wichtigen Entscheidungen des ehemaligen Chefs des Weißen Hauses, Donald Trump, fort.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала