Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Fotograf bekommt seltenes schwarzes Tier vor die Linse – Video

© SNA / Alexander MelnikovSafari (Symbolbild)
Safari (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.02.2021
Abonnieren
In einem indischen Wildpark ist eine äußerst seltene Raubkatze - ein schwarzer Leopard - entdeckt worden. Ein glücklicher Fotograf konnte das Tier aus nächster Nähe ablichten.
Der Wildlife-Fotograf Anurag Gawande begegnete dem schwarzen Leoparden im Januar auf einer Safari im Tadoba-Nationalpark im indischen Bundesstaat Maharashtra.
Laut dem 24-jährigen Fotografen war er nur wenige Meter von dem majestätischen Tier entfernt, wie „Daily Mail“ schreibt. Der Leopard soll in dem Augenblick ein Reh gejagt haben.
„Es war eine Überraschung, weil wir dachten, wir würden einen Tiger sehen, aber wir sahen einen schwarzen Leoparden“, wird der Fotograf zitiert.
„Wir haben den Motor ausgeschaltet und genügend Abstand gehalten, damit er sich nicht von der Stelle bewegt“, fuhr er fort.
Anurag Gawande zufolge sah der Leopard dann ein Reh und wollte es jagen, aber der Versuch scheiterte. Dann kehrte die Raubkatze zurück zu ihrer Ausgangsposition und verbrachte dort weitere 15 bis 20 Minuten.
Dies ermöglichte es den Safari-Teilnehmern, seltene Aufnahmen des majesthätischen Tieres zu machen.
„Es ist der einzige schwarze Leopard in dem Tadoba-Nationalpark“, schlussfolgerte der Fotograf.
Schwarze Leoparden, auch schwarze Panther genannt, verdanken ihre Fellfärbung einer Genmutation.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала