Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

iPhone erkennt seinen Nutzer trotz Maske

© SNA / Jewgeni BiatowMann mit einem iPhone
Mann mit einem iPhone - SNA, 1920, 02.02.2021
Abonnieren
Mit der neuen iOS-Version hält Apple die Lösung für all jene parat, die sich an die Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen halten: Mit iOS 14.5 lässt sich das iPhone auch dann problemlos mit Face ID entsperren, wenn der Nutzer ein Maskenträger ist.
Demnächst können maskierte iPhone-Nutzer ihr Gerät auch mit Face ID entsperren – vorausgesetzt, sie haben eine Apple Watch. Wichtig ist nur, dass die Watch selbst entriegelt ist und sich in der Nähe des iPhones befindet. Eine kurze Vibration am Handgelenk gibt das Signal, dass das Smartphone erfolgreich entsperrt worden ist.
Bisher existiert iOS 14.5 allerdings nur als Entwicklerbeta, für die meisten Apple-Kunden dürfte sie in wenigen Wochen verfügbar sein. Zu den Neuerungen zählen neben der komfortablen Entriegelungsfunktion auch die Unterstützung für Spielcontroller und ein globaler Dual-SIM-Support für 5G.
Die Entriegelungsfunktion mit der Apple Watch ist wirklich nur für die Entsperrung des iPhones gedacht. Die Bezahlfunktion Apple Pay und die automatische Passworteingabe im App Store funktionieren weiterhin nur nach Eingabe des Codes.
Bei Android ist eine Entriegelungsfunktion mittels Smartwatch oder Fitnessband bereits seit Jahren verfügbar.  
Xiaomi-Smartphone  - SNA, 1920, 28.12.2020
Macht es Xiaomi Apple nach? Chinesischer Hersteller will kein Ladegerät mitliefern
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала