Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Sanddünen“ in der Schneewüste von Norilsk – Fotos

© SNA / W. Chin-Mo-CajVororte von Norilsk (Archivbild)
Vororte von Norilsk (Archivbild) - SNA, 1920, 01.02.2021
Abonnieren
Zögernd nur zeigt sich die Sonne wieder nach der ewiglangen Polarnacht über der Halbinsel Taimyr. Dort, am Fuße des Mittelsibirischen Berglandes, liegt die russische Stadt Norilsk: mitten in einer wunderbaren Schneelandschaft, die sich von Hand eines Fotografen in eine Sandwüste verwandelt hat.
Die ersten Sonnenstrahlen streifen die Eiswüste vor der Stadt Norilsk und lassen die Schneeverwehungen dort wie Sanddünen in der Sahara aussehen. Erstaunlich, aber in dem flachen Licht wirken einzelne Schneeflocken wirklich wie Sandkörnchen.
Ab dem 13. Januar lässt sich die Sonne über der Taimyrhalbinsel wieder blicken – für kurze Zeit nur. Der russische Fotograf Denis Zymbalow hat das Naturschauspiel eingefangen und mehrere Fotos davon auf Instagram veröffentlicht. „Schneewüste“ nennt der Autor seine kurze Fotostrecke.
Wolken (Symbolbild) - SNA, 1920, 29.01.2021
Brandungswellen im Himmel über Spanien – Foto
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала