Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Abgetrennter Kopf aus Fenster in Frankreich geworfen – Festnahme

© SNA / Wladimir Pesnja  / Zur BilddatenbankPolizei in Frankreich (Symbolbild)
Polizei in Frankreich (Symbolbild)  - SNA, 1920, 01.02.2021
Abonnieren
In der südfranzösischen Küstenstadt Toulon ist am Montag Berichten zufolge ein abgetrennter Kopf in einem Karton aus einem Haus geworfen worden. Daraufhin sperrte die Polizei bei einer Razzia das Stadtzentrum ab und gab später eine Festnahme bekannt.
Eine Eliteeinheit der Polizei habe daraufhin einen Menschen in seiner Wohnung in Toulon festgenommen, sagte eine Polizeisprecherin der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Weitere Details zu der Tat vom Nachmittag und zu ihrem Hintergrund waren zunächst unklar.
Später tauchte auf Twitter ein Video mit einer Bemerkung auf, darauf sei der „Täter“ mit blutigen Händen am Fenster seiner Wohnung zu sehen.
Wie die Medien unter Verweis auf den stellvertretenden Staatsanwalt Dominique Mirkovic berichteten, sei der Angeklagte 40 Jahre alt, er habe „verwirrt und verstört“ gewirkt und vom Satan gesprochen.
Die französische Nachrichtenagentur AFP berichtete unter Verweis auf Polizeikreise, dass ein terroristisches Motiv ausgeschlossen werde. Medienberichten zufolge war die Polizei bereits am Vorabend zu der betreffenden Wohnung gefahren. Demnach hatte es dort eine Schlägerei zwischen dem Wohnungsbesitzer und zwei Obdachlosen gegeben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала