Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vertragsdetails durchgesickert: Nun wollen Messis Anwälte rechtliche Schritte – Medien

© REUTERS / SERGIO PEREZLionel Messi bei Fußball Achtelfinale: Rayo Vallecano gegen FC Barcelona, Madrid, 27. Januar 2021
Lionel Messi bei Fußball Achtelfinale: Rayo Vallecano gegen FC Barcelona, Madrid, 27. Januar 2021  - SNA, 1920, 31.01.2021
Abonnieren
Die Anwälte des Stürmers vom FC Barcelona, Lionel Messi, wollen laut einem spanischen Medienbericht von Sonntag rechtliche Schritte wegen der Enthüllung seines Vertrags einleiten.
Die Anwälte von Messi (33) würden an einer Klage gegen die Zeitung „El Mundo“ arbeiten, die exklusiv den rund 555 Millionen schweren Vertrag des Fußball-Stars mit dem FC Barcelona veröffentlicht habe, berichtete die Zeitung „Diario de Ibiza“.
Das Dokument vom November 2017 sei bis zum 30. Juni 2021 gültig, hieß es.
Auch diejenigen vom Fußballverein sollten vor Gericht gebracht werden, die einen Zugang zu dem Vertrag gehabt hätten und diesen offengelegt haben könnten. Die Anwälte würden nun untersuchen, wer mitverantwortlich sein könne.
Dies würde bedeuten, so das Blatt, dass sowohl die Mitglieder des vorherigen Verwaltungsrates des FC Barcelona unter Vorsitz von Josep Maria Bartomeu als auch der jetzige Verwaltungsratschef Carles Tusquets oder der CEO des Unternehmens, Óscar Grau, in Frage kommen könnten.
Das von der „El Mundo“ veröffentlichte Dokument beläuft sich auf 555.237.619 Euro. Dabei gehe es um den „teuersten Vertrag in der Geschichte des Sports“, hieß es.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала