Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Gedenkstätte Auschwitz öffnet wieder für Besucher

© REUTERS / KACPER PEMPELder Stacheldrahtzaun auf dem Gelände des früheren NS-Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau, 25. januar 2021
der Stacheldrahtzaun auf dem Gelände des früheren NS-Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau, 25. januar 2021 - SNA, 1920, 31.01.2021
Abonnieren
Die Gedenkstätte auf dem Gelände des früheren NS-Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau im südpolnischen Oświęcim, die von der Corona-Pandemie stark betroffen und für Besucher geschlossen war, ist ab 1. Februar wieder für Besucher geöffnet.
Mit Blick auf die Corona-Pandemie habe man für die Besucher eine spezielle Besichtigungsstraße ausgearbeitet, auf der der Bewegungsfluss in eine Richtung laufe und Begegnungen auf ein Minimum beschränkt seien, teilte die Gedenkstätte am Sonntag mit. Außerdem wurden Ausstellungsvitrinen entfernt, um mehr Platz zu schaffen, damit die Besucher den vorgeschriebenen Abstand einhalten können.
Polens Regierung hatte am Donnerstag eine vorsichtige Lockerung des Lockdowns verkündet. Unter anderem sollen die seit Anfang November geschlossenen Museen und Kunstgalerien zum 1. Februar wieder öffnen dürfen.
Die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau verzeichnet in normalen Jahren nach eigenen Angaben mehr als eine Million Besucher. Der Name Auschwitz hat sich als Synonym für den Holocaust und als Inbegriff des Bösen weltweit ins Bewusstsein eingebrannt. Allein dort brachten die Nationalsozialisten mehr als eine Million Menschen um, zumeist Juden. In ganz Europa ermordeten sie während der Schoah etwa sechs Millionen Menschen jüdischen Glaubens.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала