Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Göttingens Innenstadt wird vor Bombenentschärfungen geräumt

Göttingen - SNA, 1920, 30.01.2021
Abonnieren
Mehr als 8000 Menschen müssen vor einer großangelegten Bombenentschärfung am Samstag in der Göttinger Innenstadt ihre Wohnungen verlassen. Betroffen ist auch der Fernverkehr, teilte die Deutsche Bahn mit.
Es wird vermutet, dass im Boden in der Nähe des Göttinger Bahnhofes vier Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg liegen, meldet dpa.
Der Bahnhof soll deswegen gesperrt werden, Fernzüge werden umgeleitet. Bis 06.30 Uhr sollten die Häuser im Umkreis von einem Kilometer um die Godehardstraße am Hauptbahnhof menschenleer sein. Die Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden für die betroffenen Göttinger während des Einsatzes aufgehoben.
Köln (Archivbild) - SNA, 1920, 29.01.2021
Fehlalarm: „Brand“ am Kölner Dom war Nebel
Göttingen hat bereits eine schmerzliche Erfahrung mit einer Bombenentschärfung gemacht; die Erinnerungen an das Unglück 2010 dürften vielen noch in Erinnerung sein. Am Abend des 1. Juni endete eine Entschärfung in der Innenstadt mit drei Toten. Die Evakuierung rund um den Schützenplatz lief noch, als ein Knall die Innenstadt erschütterte. Der Blindgänger war explodiert, drei Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes des Landes Niedersachsen starben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала