Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Corona-Verstoß: Kunden beim „illegalen“ Haarefärben von Polizei gestellt - Video

Abonnieren
Eine Überwachungskamera hat die Folgen eines Polizeibesuchs in einen illegal geöffneten Friseursalon gefilmt. Plötzlich flüchten die Kunden aus einem Gebäude, wobei einige von ihnen Handtücher auf den Schultern tragen und Haarfärbemittel in den Haaren haben.
Die Szene stammt aus der walisischen Stadt Cwmbar, wo eine Polizeirazzia einen trotz der geltenden Corona-Regeln illegal geöffneten Friseursalon entdeckte.
Das Video wurde auf dem YouTube-Kanal von Gwent Police veröffentlicht.
„Wir haben einen Hinweis erhalten, dass Euphoria Tanning Hair and Beauty in Leisure in Cwmbran, Glyndwr Road, am Samstag, dem 26. Januar, geöffnet war und gegen die Vorschriften der walisischen Regierung verstieß“, so der Kommentar zu dem Video.
Beim Eintreffen fanden die Beamten weitere Hinweise darauf, dass die Sonnenbänke kurz zuvor genutzt wurden sowie dass dort auch Schönheitsbehandlungen stattfanden.
Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen acht Personen, die den Salon aus einem Notausgang verließen.
Der Salonbesitzer soll nun wegen des Verstoßes gegen die Covid-19-Vorschriften eine Strafe von 1000 Pfund (rund 1130 Euro) zahlen.
Drei Kunden wurden von der Polizei identifiziert und bekamen bereits Strafanzeigen. Die Identitätsfeststellung anderer Personen ist im Gange.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала