Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Autobombenanschlag in Syrien fordert Tote und Verletzte unter Zivilisten — Video und Fotos

© SNA / Michail Alaeddin / Zur BilddatenbankKrankenwagen in Syrien (Archiv)
Krankenwagen in Syrien (Archiv) - SNA, 1920, 30.01.2021
Abonnieren
In der Stadt Afrin (Gouvernement Aleppo im Nordwesten Syriens) ist ein vermintes Auto explodiert. Es kam zu Todesfällen und Verletzungen unter der Zivilbevölkerung, meldet am Samstag die syrische Nachrichtenagentur Sana.
Die Explosion ereignete sich demzufolge in einem Industriegebiet Afrins. Diese Region werde von protürkischen Militanten kontrolliert.
Wie Sputnik Arabic unter Berufung auf Quellen berichtet, seien fünf Zivilisten – darunter ein Kind – gestorben. Darüber hinaus hätten mehr als 13 Menschen Verletzungen erlitten. Einige seien nun in einem kritischen Zustand.
Abu Walaa im Oberlandesgericht in Celle (Archivbild) - SNA, 1920, 28.01.2021
Anklage fordert hohe Haftstrafen gegen mutmaßlichen IS-Chef Deutschlands
In der Region agieren nach SNA-Angaben mehrere illegale Militantengruppen, die miteinander rivalisieren und in ihrem Kampf oft zu Terroranschlägen greifen.
Die Türkei hatte 2019 im Grenzgebiet im Nordosten Syriens eine Militäroffensive gegen die kurdische YPG-Miliz gestartet. Ankara stuft die Miliz als syrischer Ableger der kurdischen Arbeiterpartei PKK ein. Beide Organisationen gelten in der Türkei als Terrornetzwerke.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала