Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA
Österreich
Aktuelle Nachrichten aus Österreich

Corona lässt Camping boomen – aber wohin darf man mit dem Wohnmobil? – Top-Ziele

© SNA / Alexej Malgawko / Zur BilddatenbankCamping (Symbolbild)
Camping (Symbolbild) - SNA, 1920, 29.01.2021
Abonnieren
Die anhaltende Coronavirus-Pandemie und die zu deren Einschränkung verhängten Maßnahmen haben den Tourismus hart getroffen. Eine Ausnahme bildet hingegen die Caravaningbranche, die optimistisch ins neue Jahr gestartet ist. Die SNA sammelte einige Ideen für einen Campingurlaub im Winter.
Das Geschäft mit Reisemobilen und Caravans floriert trotz Corona, gab der Caravaning Industrie Verband (CIVD) am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt. Im vergangenen Jahr setzte die deutsche Caravaningbranche 12,5 Milliarden Euro um – ein neuer Bestwert. Das Umsatzplus betrug über sechs Prozent.
Bevor der separate EU-einheitliche Impfpass für die Covid-19-Impfung kommt, werden die Corona-Impfungen in die allgemeinen internationalen Impfzertifikate der WHO eingetragen, die auf dem Bild zu sehen sind. - SNA, 1920, 29.01.2021
Um den Impfstatus rasch und eindeutig festzustellen: EU-Corona-Impfpass kommt in Papier und digital
Den größten Umsatz brachte der Branche dabei der Verkauf von Neufahrzeugen: 6,5 Milliarden Euro. Der Umsatz mit Freizeitfahrzeugen aus zweiter Hand stieg um herausragende 18,2 Prozent auf ein neues Allzeithoch von 4,9 Milliarden Euro. Der dritte Geschäftsbereich der Branche, das Zubehörgeschäft, setzte 1,1 Milliarden Euro um.
Trotz des Rekords 2020 rechnet die große Mehrheit der Verbandsmitglieder laut dem Bericht in diesem Jahr mit einer weiter steigenden Binnennachfrage. Bei Caravans erwarten ausnahmslos alle Hersteller eine Steigerung des Absatzes, bei den Reisemobilen sind es 87 Prozent. Einen Rückgang erwartet kein Hersteller.
Bei den Ausfuhren mussten die Fahrzeughersteller im vergangenen Jahr zwar Einbußen hinnehmen. Doch gehen 55 Prozent der Unternehmen davon aus, dass 2021 das Exportgeschäft mit Caravans wächst. Knapp die Hälfte der Firmen erwartet Ausfuhren auf dem Niveau von 2020. Steigende Ausfuhren von Reisemobilen prognostizieren zwei Drittel der CIVD-Mitglieder.
„Im vergangenen Jahr hat die Corona-Pandemie den Output in der Produktion durch temporäre Werksschließungen und stockende Lieferketten erheblich verringert“, zitiert der Verband seinen Geschäftsführer Daniel Onggowinarso. „Wir gehen davon aus, dass wir das Produktionsvolumen 2021 wieder steigern und so die enorm hohe Nachfrage nach Reisemobilen und Caravans in Deutschland und fast allen Teilen Europas bedienen können.“
Altmaier: „Magische 40-Prozent-Grenze“ bei Lohnnebenkosten nicht überschreiten - SNA, 1920, 29.01.2021
Wegen Corona-Lockdowns: Steuereinnahmen in Deutschland deutlich gesunken
Die meisten Deutschen verreisen wohl am liebsten im Sommer, trotzdem hat ein Campingurlaub im Winter einige Vorteile: Viele Orte sehen dann anders und bezaubernd aus, und es gibt auch normalerweise weniger Touristen.
Da viele Länder zur Corona-Eindämmung Einreisebeschränkungen verhängt haben, lohnt sich derzeit der Inlandstourismus. In Deutschland dürfen bis zum 14. Februar nur noch notwendige touristische Übernachtungen gemacht werden, etwa bei zwingenden Dienstreisen. Das Betreten von Campingplätzen ist aber nach Angaben des Portals Pincamp unter Beachtung der Abstands- und Hygienevorschriften möglich.
Für einen besonders romantischen Urlaub im Winter taugt der Schwarzwald. Schwimm- und Spaßbäder, Thermen, Saunen und Fitnessstudios sind in der Thermalbad-Oase laut der offiziellen Webseite der Region geschlossen, Sport und Bewegung an der frischen Luft sind jedoch erlaubt.
Der Harz gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen in Deutschland – nicht zuletzt wegen der Harzer Schmalspurbahn, die besonders im Winter durch die verschneite Landschaft ein ganz besonderes Erlebnis bietet. In allen Zügen und auch beim Betreten der Fahrkartenausgaben und Dampfläden gelten auch weiterhin die Corona-Auflagen. Unter anderem müssen medizinische Masken getragen werden.
Ein Wohnmobil-Urlaub an der Ostsee soll das Richtige für die Touristen sein, die durch stürmische Winde vom Meer her nicht vom Wandern an der Küste abgeschreckt sind. Hunde sind an vielen Campingplätzen erlaubt, allerdings gilt Leinenpflicht.
Mitarbeiterin eines Impfzentrums in Dillenburg - SNA, 1920, 29.01.2021
Deutschland in Sachen Impfstoff: „Krachend zwischen den Stühlen gelandet“
Die Campingplätze in Schweden haben geöffnet. Die Einreise ist für Bürger aus Deutschland ohne Einschränkungen möglich, unabhängig von der Staatsbürgerschaft oder vom Wohnsitz sind aber Einreisen aus Dänemark lediglich nicht erlaubt.
Zwischen September und März können Urlauber in skandinavischen Ländern die beeindruckenden Nordlichter sehen. Außerdem darf man in Schweden sowie in Norwegen dank dem Jedermannsrecht fast überall im Wohnmobil übernachten.
In Norwegen sind die Campingplätze zwar auch offen. Die Einreisebedindungen für das Land sind aber sehr komplex. Bei der Einreise muss bereits ein negativer Covid-19-PCR-Test vorliegen, der höchsten 72 Stunden alt ist. An der Grenze wird dann erneut ein Test durchgeführt. Sollte keine Teststation vorhanden sein, muss dieser innerhalb von 24 Stunden nachgeholt werden.
Im Anschluss begeben sich Einreisende in eine zehntägige Quarantäne. Für die Menschen, die in den vergangenen sechs Monaten nachweislich an Corona erkrankt waren und davon genesen sind, entfällt die Quarantänepflicht.
Das wegen Corona-Pandemie gesperrte Theater Odeon in Paris - SNA, 1920, 27.01.2021
90 Prozent Umsatzeinbruch: Europas Kulturbetriebe härter als Wirtschaft betroffen – Neuer Hilfefonds
Die Schweiz bietet eine weitere Möglichkeit für einen Caravaning-Urlaub in den Pandemie-Zeiten. Einreisen aus Deutschland sind bis auf Sachsen ohne Einschränkungen möglich.
Im Hochtal Engadin im schweizerischen Kanton Graubünden ist der perfekte Ort, um die Milchstraße im Winter bei klarem Himmel beobachten zu können. Ein ungewöhnliches Erlebnis bietet außerdem der Stausee Lago Bianco am Berninapass zwischen dem Valposchiavo und dem obersten Seitental des Engadins, dem Val Bernina. Alle paar Jahre verwandelt sich der See im Winter zu funkelndem Schwarzeis und wird zum Paradies für Schlittschuhläufer.
Das österreichische Bundesland Voralberg ist für seine traumhafte Alpenlandschaft bekannt. Seit dem Juni dürfen Deutsche wieder auf die österreichischen Campingplätze fahren. Alle Einreisenden müssen sich aber in eine Selbstisolation in Österreich begeben. Nach fünf Tagen kann ein negativer PCR- oder Antigen-Test die Quarantäne beenden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала