Tiere zurück im Weißen Haus: Joe Bidens Schäferhunde sind umgezogen – zieht bald eine Katze nach?

© AFP 2022 / Jim WatsonChamp und Major
Champ und Major  - SNA, 1920, 27.01.2021
Nach einer vierjährigen Pause sind die Haustiere im Weißen Haus zurück. US-Präsident Joe Biden brachte seine zwei vierbeinigen Freunde in ihr neues Heim.
Es sind die ersten Haustiere im Weißen Haus seit dem Ende der Präsidentschaft von Barack Obama.
Die neuen Bewohner sind die deutschen Schäferhunde namens Champ und Major. Entsprechende Bilder postete via Twitter die First Lady, Jill Biden:
Major ist der erste Hund aus einem Tierheim, der ins Weiße eingezogen ist. Er wurde von den Bidens im Jahre 2018 adoptiert.

Gesellt sich bald eine Katze dazu?

Nach der Präsidentenwahl im November hatten einige Medien berichtet, dass sich die Bidens auch einen Stubentiger anschaffen möchten. Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte jüngst voraus, dass eine Mieze „das Internet dominieren“ werde.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала